Direkt zum Inhalt

Montafoner
Museen

Kirchplatz 15
6780 Schruns, Vorarlberg, Österreich

www.montafoner-museen.at


Öffnungszeiten

Sommer 2020

Von 09. Juni bis 26. Oktober
Dienstag bis Freitag und Sonntags
von 14.00 bis 18.00 Uhr

Führungen außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

facebook

Vier Häuser bilden zusammen die Montafoner Museen:

Das Heimatmuseum Schruns öffnete bereits 1921 seine Pforten, nachdem schon 1906 die Sammlungstätigkeit begonnen hatte und 1912 der Heimatschutzverein gegründet worden war. Umfassende historische Forschungstätigkeiten, die der Bevölkerung durch vielfältige Veranstaltungen (wie etwa Vorträge, Exkursionen, Kinder und Schülerprogramme, Publikationen, Zeitzeugennachmittage, Kamingespräche u.v.m.) und Sonderausstellungen unmittelbar zugänglich gemacht werden, dienen der Erweiterung des historischen und heimatkundlichen Wissens der Bevölkerung. Aber auch altes Handwerk wird nicht nur ausgestellt, sondern z.B. an Webstühlen und Spinnrädern aktiv betrieben. Außerdem stehen neben der (Kultur-)Landschaft auch die Tracht, Sagen, Musikalien und Mundart im Zentrum des Forschungsinteresses. Untergebracht ist das Museum in einem vielfältig genutzten Gebäude, dessen älteste Teile auf das 15. Jahrhundert zurückgehen und somit selbst ein Stück Montafoner Geschichte vermitteln.

Das Alpin- und Tourismuseum Gaschurn vertieft seit 1992 einen für die historisch-kulturelle, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung des Tales zentralen Aspekt. In Dauer- und Wechselausstellungen werden schwerpunktmäßig unterschiedliche Themen der Alpingeschichte behandelt, darunter die Erschließung der imposanten Bergwelt durch zahlreiche Schutzhütten in der Silvretta, dem Verwall und dem Rätikon. Auch das Gebäude selbst bezeugt wieder die Talschaftsgeschichte: Die Grundmauern dieses im 17. Jahrhundert vorwiegend aus Holz erbauten Hauses sind im Keller noch sichtbar. Nach einem Brand wurde es im frühen 19. Jahrhundert neu errichtet und war u.a. Wohnsitz des berühmten Frühmessers und Alpinioniers Franz Josef Battlogg (1836-1900).

Das Bergbaumuseum Silbertal widmet sich seit 1996 einem für das mittelalterliche Montafon zentralen Wirtschaftszweig. Alle Altersgruppen können in dieser Ausstellung die spannende Welt des Bergbaus erleben und bergmännische Lebensweisen aus vergangenen Tagen kennenlernen. Sonderausstellungen zu unterschiedlichen das Tal betreffenden historischen Themen runden das Angebot ab.

2009 kam das Frühmesshaus Bartholomäberg als viertes Haus hinzu. Hier liegen auch die historischen Wurzeln der Montafoner Siedlungsgeschichte, wie ein Teil der Ausstellung zeigt. Die herausragende Architektur des frühbarocken Gebäudes sowie Meisterwerke des barocken Mobiliars veranschaulichen selbst schon einen bedeutenden Aspekt der Montafoner Kulturlandschaft und bilden einen passenden Rahmen für wechselnde Ausstellungen zur Montafoner Kulturgeschichte sowie zur spannenden Historie der Standortgemeinde Bartholomäberg – lange Zeit selbst der Hauptort des Tales.

Bildergalerie

AuSstellungsobjekte in Montafoner Museen

Montafoner Museums-Schätze entdecken 

Zu den Ausstellungsobjekten

 

Veranstaltungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

OK